Eisenbahnfreunde wollen Prellbock retten

| Sóller, Mallorca |
Der Weg der Eisenbahn führte früher bis auf die Mole, wo ein Prellbock steht.

Der Weg der Eisenbahn führte früher bis auf die Mole, wo ein Prellbock steht.

Foto: Ultima Hora

Die Eisenbahnfreunde von der Organisation „Amics del Ferrocarril” machen sich für den Erhalt und die Renovierung eines alten Prellbocks im Hafen von Sóller stark. Die Vorrichtung diente einst dazu, Züge, die die Schiffe im Hafen beluden, davor zu bewahren, ins Wasser zu rollen und stammt aus einer Zeit, in der die Bahn noch bis zum militärischen Teil des „Ports” fuhr, um dort Waren zu verladen. Sie ist von historischer Bedeutung, wenn es um die Geschichte der Eisenbahn auf der Insel geht. Die Angst der Eisenbahnfreunde ist, dass der Prellbock im Rahmen einer geplanten Umgestaltung der Fischermole verschwinden könnte, deshalb haben sie nun den Aufruf zu dessen Erhalt gestartet.

Früher fuhr der Zug, der den Ort Sóller mit dem Hafen verband, bis ins hintere Ende des Hafengeländes und bog dann links auf die Mole ab, an deren Ende der Prellbock steht.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.