Sündteurer öffentlicher Pool jetzt Fußballplatz

| Santa Margalida, Mallorca |
Hier wurde viel Steuergeld versenkt.

Hier wurde viel Steuergeld versenkt.

Foto: Ultima Hora

In Santa Margalida im Norden von Mallorca ist ein sündhaft teurer öffentlicher Swimming-Pool zehn Jahre nach dessen Schließung wegen allerlei Mängeln jetzt kurzerhand in einen Fußballplatz umfunktioniert worden. Das Bauwerk wurde am Dienstag vorgestellt.

Der Pool hatte war einst für 1,5 Millionen Euro unter der Ägide von Bürgermeister Antoni del Olmo von der konservativen Volkspartei angelegt worden. Doch bald stellte sich heraus, dass er nicht dicht war. Außerdem schossen die Kosten für Strom und Wasser in die Höhe. Jetzt dürfen Pennäler der benachbarten Schule darauf spielen.

In vielen mallorquinischen Dörfern gibt es öffentliche Swimming-Pools, von denen einige im Winter als Hallenbäder benutzt werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Frosch / Vor 7 Monaten

Geländesenkungen und daher : gerissene Gebäude - das ist mallorquinischer Alltag ! ( siehe Pil-Lari ) Es ist mächtig blamabel , wenn die Verwaltung sich davon überraschen lässt . Solche Becken lassen sich aber retten , indem man sie mit Edelstahlblechen auskleidet .