Mitglieder von Gitano-Clans liefern sich wilde Prügelei

| Palma, Mallorca |
Die Polizei rückte in großer Zahl an.

Die Polizei rückte in großer Zahl an.

Foto: Ultima Hora

Nach einer wilden Prügelei zwischen Mitgliedern zweier Gitano-Clans in einem Nachtlokal im Gewerbepark Son Rossinyol in Palma de Mallorca ist ein beteiligter Mann festgenommen worden. Die gewalttätige Auseinandersetzung ereignete sich bereits in der Nacht zum Sonntag, wie die Zeitung Ultima Hora am Mittwoch berichtete.

Auslöser für die Prügelei war der Eifersuchts-Anfall des später festgesetzten 25-Jährigen. Viele der 50 beteiligten Personen warfen mit Stühlen und Flaschen um sich. Besonders gefährlich wurde es, als der Mann mit einem Auto in die Menge des gegnerischen Clans raste und dann floh. In seinem Wohnviertel Son Gotleu rammte er seinem Schwiegervater später noch ein Messer in den Arm. Danach wurde er festgenommen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Mats / Vor 3 Monaten

Überall in Europa dasselbe Problem. Wo asoziale Volksgruppen überhand nehmen die nicht integrierbar sind (da überhaupt nicht integrationswillig), herrscht Anarchie und Gewalt. Auf Mallorca die Gitanos, in Frankreich Nordafrikaner in Deutschland Libanesen-Clans usw. Ich verstehe nicht wie lange die hiesigen Politiker noch tatenlos zuschauen wollen - das alles ist schon eine Kapitulation des Rechtsstaates und für unsere Gesellschaft ein massives Problem.