21 Gewaltdelikte in der Weihnachtsnacht auf Mallorca

| Mallorca |
Die stille und heilige Nacht war gar nicht so friedlich.

Die stille und heilige Nacht war gar nicht so friedlich.

Foto: Ultima Hora

In der Nacht zum ersten Feiertag ist es auf Mallorca zu einigen gewalttätigen Zwischenfällen gekommen. 21 wurden nach Angaben der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora gezählt.

Einer der schlimmsten ereignete sich auf der Industria-Straße in Palma: Ein polizeibekannter 22-jähriger Schläger ging auf seine 18-jährige Freundin los. Polizisten führten den Mann ab. In einer Diskothek am Uferboulevard Paseo Marítimo schleuderte eine 20-jährige Spanierin im Streit um einen Stuhl einen Plastikbecher gegen eine andere Frau. Polizisten nahmen die Personalien der Angreiferin auf und setzten sie gegen Auflagen auf freien Fuß.

Eine weitere Prügelei gab es vor einem Gästehaus in der Jeroni-Pou-Straße in Palma: Dort schlug ein 44-jähriger Kolumbianer auf einen anderen Mann ein. Auch außerhalb von Palma kam es vor allem unter Jugendlichen zu Rangeleien und Schlägereien.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.