Rucksack mit 6000 Euro wieder aufgetaucht

| Palma, Mallorca |
Polizisten im Bahnhof von Palma.

Polizisten im Bahnhof von Palma.

Foto: Ultima Hora

Mit Hängen und Würgen haben es Polizisten in Palma de Mallorca bewerkstelligt, einem Mann seinen Rucksack mit 6000 Euro zurückzugeben. Wie am Donnerstag mitgeteilt wurde, war der Mann am vergangenen Donnerstag im Bahnhof in einen Zug gestiegen und hatte zu spät bemerkt, dass er seinen Rucksack vergessen hatte. Daraufhin stieg er in der nächsten Station aus und lief den ganzen Weg wieder zurück.

Der Rucksack war aber verschwunden. Die von dem Passagier verständigte Lokalpolizei bekam es schlussendlich mit Hilfe von Kameraaufnahmen hin, eine Frau ausfindig zu machen, die ihn mitgenommen hatte. Diese behauptete ihnen gegenüber, ihrerseits Anstrengungen unternommen zu haben, ihn wieder dem rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas Berthold / Vor 3 Monaten

@ Heinz Blöd. Da stimm ich Ihnen 100 Prozent zu

Hein Blöd / Vor 3 Monaten

Interessant ! Polizisten erkannten Frau auf Überwachungsvideo sofort wieder . Sicher , weil es sich um eine stadtbekannte "ehrliche Finderin" handelte . Gibt es noch Zweifel an der Sinnhaltigkeit von Überwachungskameras ?