Rathaus will Fair-Trade- und Ökoware für Automaten

| Palma, Mallorca |
Automaten in städtischen Gebäuden sollen ökologisch nachhaltig werden.

Automaten in städtischen Gebäuden sollen ökologisch nachhaltig werden.

Foto: Pilar Pellicer

Palmas Verwaltungsrat will Automaten in städtischen Gebäuden mit Fair-Trade- und Bio-Produkten ausstatten. Das betreffe besonders Kaffee und Kakao, der aus Fair-Trade-Handel stammen soll sowie kalte Getränke.

Die zunächst 39 Verkaufsautomaten für Getränke und Lebensmittel müssen zudem energieeffizient sein, heißt es. Die Behälter sollen aus umweltfreundlichem Kunststoff und die Becher aus recycelbarem, biologisch abbaubarem und kompostierbarem Papier oder Karton bestehen.

Die 20.200 Euro pro Jahr, die dafür laut Rathaus aufgewendet werden müssen, stünden allerdings noch nicht zur Verfügung. Strittig ist auch, wer die Kosten übernehmen soll, weil die Automaten in einem öffentlichem Raum stehen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.