National- und Lokalpolizei waren an der Unfallstelle vor Ort. | A. Sepúlveda

Ein 53-jähriger Mann ist am Donnerstagnachmittag bei einem Arbeitsunfall am Flughafen von Mallorca ums Leben gekommen. Der Arbeiter stürzte aus noch unbekannter Ursache fünf Meter in die Tiefe. Er war mit Elektrokabeln für die Beleuchtung oberhalb der Gepäckbänder beschäftigt, als sich das Unglück ereignete.

Der Valencianer soll lediglich eine Mütze, jedoch keinen Helm getragen haben. Er zog sich bei seinem Sturz tödliche Kopfverletzungen zu. Seine Kollegen alarmierten den Rettungsdienst, doch die Sanitäter konnten nichts mehr für den Mann tun. Er starb noch am Unfallort.

Ähnliche Nachrichten

Der Mann war bei der Firma beschäftigt, die am Flughafen Palma für die Arbeiten im Bereich der Gepäckabwicklung verantwortlich ist. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (cls)