Ryanair übernimmt 100 Prozent an Laudamotion

| Palma de Mallorca |
Laudamotion-Maschine auf Mallorca.

Laudamotion-Maschine auf Mallorca.

Foto: nimü

Im März 2018 war Ryanair beim österreichischen Billigflieger Laudamotion eingestiegen. Inzwischen halten die Iren 100 Prozent an der Airline.

Wie nun bekannt gegeben, wurden die restlichen 25 Prozent im vergangenen Dezember von Niki Lauda erworben. Der ehemalige Formel-1-Pilot bleibt der Tochter jedoch als Chef im Gesellschafterausschuss erhalten. "Die Kooperation von Laudamotion mit Ryanair war von Anfang an ein großartiger Erfolg und hat Laudamotion bereits im ersten Jahr zur Nr.1 der Low Cost Carrier in Österreich gemacht", sagte der Firmengründer laut n-tv.

Im Übrigen kündigte Laudamotion am Dienstag einen ehrgeizigen Wachstumsplan an: Im Sommer soll die Flotte von 19 auf 25 Flugzeuge und bis 2021/2022 schließlich auf 40 Flugzeuge ausgebaut werden.

Die Airline wird dann voraussichtlich zehn Millionen Passagiere befördern und Gewinn machen. Schwerpunkte der Expansion liegen unter anderem in Stuttgart und Palma de Mallorca. Im Geschäftsjahr 2018 waren jedoch 140 Millionen Euro Verlust zu verzeichnen. Dank Ryanair konnte man sich trotzdem über Wasser handeln. Das ehemalige Logo von Air Berlin sowie Items der direkten Laudamotion-Vorgängerin Niki sollen 2019 nach und nach verschwinden. Es sind 400 Neueinstellungen geplant, teilweise auch auf der Insel.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.