Frau zündet Auto von gewalttätigem Freund an

| | Manacor |

Das Auto brannte vollständig aus.

Foto: Youtube: Ultima Hora

Nach einer heftigen Auseinandersetzung hat eine Frau in Manacor im Osten Mallorcas in der Nacht zum Donnerstag das Auto ihre Freundes angezündet, während er noch darinsaß. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes gegen sie. Der Mann wurde wegen Körperverletzung festgenommen.

Der Vorfall ereignete sich in der Nähe der Iglesia de la Pau. Vorausgegangen war ein heftiger Streit des Paars, in dessen Verlauf die Frau plötzlich eine entzündbare Flüssigkeit in das Auto schüttete und eine brennende Zigarette in das Wageninnere warf.

Der Pkw stand innerhalb von Sekunden in Flammen. Dem Mann gelang es, noch rechtzeitig aus dem Auto zu entkommen, das vollständig ausbrannte. Er erlitt Verbrennungen ersten Grades an einem Arm.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

m. sastre / Vor 7 Monaten

Dokumentiert ist hier doch lediglich die extreme Gewaltbereitschaft der Frau. Aber wahrscheinlich möchte man schon für ein eventuelle Version von Notwehr vorbauen, denn Frauen, so sagt es die reine feministische Lehre, können ja gar nicht von sich aus Gewalt ausüben, sondern höchstens, ausnahmeweise,wenn überhaupt und fast nur als Reaktion auf vorhergegangene männliche Gewalt.