Der Windschlitten, mit dem Manuel Olivera unterwegs ist. | Youtube: INUIT WINDSLED -TRINEO DE VIENTO Ramón Larramendi

3

Der Mallorquiner Manuel Olivera befindet sich derzeit im ewigen Eis. Gemeinsam mit anderen Abenteurern hat der Insulaner mit einem Windschlitten die Antarktis durchquert. Der Startschuss fiel am 12. Dezember an der russischen Basis, die 2538 Kilometer lange Reise dauerte exakt 52 Tage.

Das Besondere: Der Schlitten, mit dem die Männer unterwegs waren, ist ein "Zero-Emission-Fahrzeug", das einzig und alleine vom Wind angetrieben wird.

Ähnliche Nachrichten

Wie "Ultima Hora" berichtet, seien die Männer allesamt in gutem gesundheitlichen Zustand. Auf ihrer Tour mussten sie Temperaturen von bis zu minus 52 Grad ertragen. (cze)