Mallorquiner durchquert Antarktis mit Windschlitten

| | Palma, Mallorca |

Der Windschlitten, mit dem Manuel Olivera unterwegs ist.

Foto: Youtube: INUIT WINDSLED -TRINEO DE VIENTO Ramón Larramendi

Der Mallorquiner Manuel Olivera befindet sich derzeit im ewigen Eis. Gemeinsam mit anderen Abenteurern hat der Insulaner mit einem Windschlitten die Antarktis durchquert. Der Startschuss fiel am 12. Dezember an der russischen Basis, die 2538 Kilometer lange Reise dauerte exakt 52 Tage.

Das Besondere: Der Schlitten, mit dem die Männer unterwegs waren, ist ein "Zero-Emission-Fahrzeug", das einzig und alleine vom Wind angetrieben wird.

Wie "Ultima Hora" berichtet, seien die Männer allesamt in gutem gesundheitlichen Zustand. Auf ihrer Tour mussten sie Temperaturen von bis zu minus 52 Grad ertragen. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Don Alfonso / Vor 2 Monaten

Wer sich für die tatsächlichen Ursachen des Klimawandels interessiert, sollte sich folgende Arte-Doku anschauen. Leider findet man heute kaum noch seriöse Publikationen. Wikipedia ist komplett von allem Abweichenden entkernt worden. Das die CO2-Konzentration in der Erdatmosphäre während der letzten Eiszeit 10x höher war als heute, weiß z.B. kaum noch jemand. Schon bei dieser Tatsache wird die Sache paradox. Dazu kommen natürlich die unbeeinflussbaren Emissionen der Vulkane, welche sich noch nie an Klimaziele gehalten haben. Auch weiß kaum einer, dass die 15 größten Kreuzfahrt- und Tankschiffe mehr Abgase in die Atmosphäre blasen, als alle 750 Millionen Autos weltweit zusammen. Der Irrsinn kennt keine Grenzen und man könnte denken, wir befinden uns im Mittelalter. Aber "Zero-Emission-Fahrzeug"!

https://www.youtube.com/watch?v=BTtDgPrMwo8&list=PL5A76EC4B07375003

Don Alfonso / Vor 2 Monaten

"Zero-Emission-Fahrzeug" ?! Die tägliche Portion Gehirnwäsche offenbar. Vor Erfindung der Dampfmaschine waren dort alle mit Zero-Emissions-Fahrzeugen unterwegs. Und nicht nur dort. Bestimmt sitzen bald alle wieder auf den Bäumen. Aber garantiert - die welche sich das Ausdenken kaufen sich an der CO2-Ablasshandelsbörse die nötigen Zertifikate, um zum Eisessen nach Australien zu fliegen.

Lisa / Vor 2 Monaten

Also so ganz richtig ist der Titel aber nicht, nach den Tourdaten sind sie zwar in die Antarktis gekommen aber nur am Rand - von Durchquerung kann keine Rede sein, trotzdem Respekt - Superleistung....