Fischpopulation vor der Ostküste teilweise verachtfacht

| | Mallorca |
Vicenç Vidal und Joan Mercant überprüften den Fischbestand im Schutzgebiet.

Vicenç Vidal und Joan Mercant überprüften den Fischbestand im Schutzgebiet.

Foto: UH

Die Einrichtung des Meeresschutzgebiets an der Ostküste Mallorcas im Jahr 2007 hat Früchte getragen. Die Fischpopulation hat sich verdoppelt, in einigen Gebieten sogar verachtfacht. Dazu zählen auch bei Fischern beliebte Arten.

Umweltminister Vicenç Vidal und der Fischereibeauftragte Joan Mercant und der Bürgermeister von Capdepera, Rafel Fernández, gaben am Donnerstag die Ergebnisse einer Beobachtungsstudie bekannt, die in den Jahren 2008 bis 2008 durchgeführt wurde.

Mercant betonte, dass sich das Schutzgebiet positiv für die Fischer ausgewirkt habe. "Ihre Zahl nimmt ab und in den Schutzgebieten kommen sie am besten auf ihre Kosten."

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.