Weil Einsatzwagen fehlen: Polizei nimmt den Bus

| | Palma |
Weil Autos fehlen, sollen sich die Beamten nun im Bus fortbewegen.

Weil Autos fehlen, sollen sich die Beamten nun im Bus fortbewegen.

Foto: UH

Angesichts fehlender Einsatzwagen hat die Polizeiführung in Palma ihren Beamten erlaubt, während der Arbeit auch öffentliche Busse zu nutzen. Zahlreiche Beamte müssen derzeit zu Fuß Streife gehen, weil Fahrzeuge fehlen, veraltet oder defekt sind.

Dabei handelt es sich allerdings nicht um Polizisten, die für Notfälle zuständig sind. Ihnen würden rund um die Uhr Einsatzwagen zur Verfügung stehen, berichtet die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Betroffen sind beispielsweise Beamte an der Playa de Palma. "Es spricht nichts dagegen, dass sie etwa von Can Pastilla zur Wache mit dem Bus fahren. Damit schrecken sie gleichzeitig Taschendiebe ab", erklärte ein verantwortlicher Beamter.

Den Beamten würden außerdem Motorräder zur Verfügung stehen, betonte die Sicherheitsbeauftragte des Rathauses.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 12 Monaten

Gute Idee & vorbildlich, denn jetzt müssen die aussteigen - nicht wie sonst an der PdP: vorfahren, nix tun, schauen, nix tun & wieder weiter fahren ...

frank / Vor 12 Monaten

Da kann man echt nur hoffen, daß der Bus bei einem Einsatz keine Verspätung hat, bzw. der jeweilige Einsatzgrund sich an den Fahrplan hält... Und ich dachte immer, die deutsche Politik ist sonderbar, aber was hier abgeht ist schon ....ohne Worte !!!