Urlauber kehren verspätet nach Mallorca zurück

| | Palma, Mallorca |
Passagiere lassen ihre Beschwerden bei Ryanair am Flughafen von Madrid registrieren.

Passagiere lassen ihre Beschwerden bei Ryanair am Flughafen von Madrid registrieren.

Foto: Ultima Hora

Es sollte ein netter Ausflug werden, endete aber mit Ärger: Eine Gruppe Mallorquiner saß fast 16 Stunden in Marokko fest, weil ihr Ryanair-Flug gecancelt wurde.

Die Urlauber wollten am Sonntagabend von Rabat nach Madrid fliegen. Start sollte eigentlich um 22.10 Uhr sein, wie die Tageszeitung Ultima Hora berichtet. Dem Artikel zufolge haben die Passagiere bis 2 Uhr in der Maschine gesessen, dann stand fest, dass das Flugzeug wegen technischer Probleme nicht abheben wird. Die Betroffenen wurden in ein Hotel gebracht und starteten am Montag um 13.30 Uhr Richtung Madrid.

Die Passagiere beklagten mangelhafte Informationen seitens der Fluglinie. Durch den Flugausfall haben die Mallorquiner ihre Anschlussflüge nach Palma verpasst, was bei Ryanair aber niemanden interessiert habe. Dass sie am Montag nicht pünktlich am Arbeitsplatz waren, dürfte für einige der Urlauber Probleme mit sich bringen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.