Foltervorwürfe gegen Gefängnisbeamte aus Palma

| | Palma, Mallorca |
Die Vorfälle sollen sich kürzlich im Gefägnis von Palma ereignet haben.

Die Vorfälle sollen sich kürzlich im Gefägnis von Palma ereignet haben.

Foto: A. Sepúlveda

Ein Ermittlungsteam der Nationalpolizei ermittelt nach einer Anzeige gegen sieben Gefängnisbeamte in Palma. Sie stehen unter dem Verdacht, einen Häftling misshandelt zu haben. Die Beschuldigten bestreiten die Vorwürfe.

Die Anzeige wurde von der Mutter des Häftlings am Dienstag eingereicht, nachdem ein Anwalt diverse Verletzungen, vor allem an der Schläfe des Inhaftierten bestätigt hatte. Die Mutter berichtete, dass ihr Sohn sie am Abend zuvor angerufen und berichtet hatte, von sieben Wärtern geschlagen worden zu sein. Anschließend habe er fünf Tage fast nackt in Einzelhaft gesessen.

Die Beamten erklärten im Gegenzug, der Mann habe sich die Verletzungen bei diversen Stürzen zugezogen, berichtete die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.