Staus auf Todesstraße bei Llucmajor nerven Autofahrer

| Llucmajor, Mallorca |
Wer es eilig hat, sollte diese Straße momentan meiden.

Wer es eilig hat, sollte diese Straße momentan meiden.

Foto: Ultima Hora

Die auf Mallorca als Todesstraße bekannte Ma-19 zwischen Campos und Llucmajor macht jetzt durch Staus von sich reden. Der Grund dafür ist, dass wegen der Ausbauarbeiten zur Autobahn dort abschnittsweise das Höchsttempo 40 gilt. In sozialen Netzwerken bezeichneten Autofahrer diese Beschränkung laut einem Bericht der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora vom Mittwoch als "lächerlich", da die Arbeiten die jetzt existierende Straße gar nicht beträfen.

Die Ma-19 gilt als unfallträchtig, obwohl sie kaum Kurven hat. Das liegt daran, dass dort viele Fahrer unkonzentriert unterwegs sind und etwa auf Autos krachen, die plötzlich stoppen, um in einen der vielen Wege einzubiegen. Die Straße wird deshalb jetzt ungeachtet aller Proteste von Naturschützern verbreitert.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

frank / Vor 9 Tage

Hoch lebe die Verkehrsberuhigung.Es könnte, generell gesehen, auf Mallorca noch schöner sein.....