Unmut über Zeitpunkt der Playa-de-Palma-Bauarbeiten

| |
Das Pflaster der "zweiten Linie" ist schon lange in einem schlechten Zustand.

Das Pflaster der "zweiten Linie" ist schon lange in einem schlechten Zustand.

Foto: UH

Die Hoteliersvereinigung der Playa de Palma auf Mallorca beklagt, dass erst jetzt seitens der Stadtverwaltung mit Asphaltierungsarbeiten begonnen wurde.

Zwar sei es überfällig, dass der marode Straßenbelag der sogenannten "zweiten Linie" erneuert wird, dass damit aber knapp drei Wochen vor Beginn der Karwoche angefangen wird, sei ärgerlich.

An der Playa haben den Angaben zufolge bereits 73 Hotels mit 23.000 Betten geöffnet. Anwohner, Gewerbetreibende und Touristen würden durch die Arbeiten belästigt.

Wie die Zeitung Ultima Hora berichtet, erklärte die Verwaltung am Dienstag, dass vor Beginn der Karwoche (also vor Palmsonntag, 14. April) alles fertig sein soll. Einen Tag vorher hatte es noch geheißen, dass die Arbeiten bis Ende April abgeschlossen sein sollen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

Lieber spät als nie - zum Opening 2019 sind die doch sicher fertig ... Und es folgt der Logik der Insel: Sauftouristen erst verteufeln und dann rechtzeitig den roten Teppich ausrollen; ebenso die Melkkühe 5* Gäste - erst nur noch diese wünschen und dann rechtzeitig die Qualitäts- & Ruhesuchenden nachhaltig vergraulen ... es ist einfach schwer Kundenwünsche zu verstehen, wenn man erst seit 55 Jahren mit Touristen zu tun hat ;-)