Drei schwere Fahrradunfälle auf Mallorca

| Mallorca |
Das Krankenhaus Son Espases auf Mallorca.

Das Krankenhaus Son Espases auf Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Am Dienstag haben sich auf Mallorca gleich drei schwere Fahrradunfälle ereignet. Am Kap Formentor kollidierte ein 50-Jähriger mit einem Lastwagen und wurde in kritischem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert.

Zudem gab es auf der Tramuntana-Landstraße unterhalb des Puig Major auf Höhe von Sa Capelleta einen Zusammenstoß zwischen einem Radler und einem Auto, wobei der Mann unbestimmten Grades verletzt wurde.

Schließlich erwischte es in Andratx einen 27-jährigen Marokkaner. Er wurde in der Calle Bartomeu Esteva von einem weißen Fiat erfasst und blieb blutend am Boden liegen. Angeblich war der Mann zuvor mit dem Fahrrad auf dem Bürgersteig unterwegs. Der Crash sorgte für einen Menschenauflauf im Ort, und das Opfer befindet sich nun ebenfalls zur Behandlung im Krankenhaus.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Metti / Vor 20 Tage

richtig...aber wundert es einen. Die Straße ist doch ihr persönliches Trainingsgerät und wurde mitgebucht...ergo Narrenfreiheit...

frank / Vor 21 Tage

@Kallemann.100% Zustimmung.Von Autofahrern wird Rücksicht und Verständnis verlangt/gefordert, aber die andere Seite fährt teilweise ohne Rücksicht auf Verluste drauf los.Und die Saison hat erst angefangen......

Kallemann / Vor 21 Tage

Rennradler: Wenn man den Fahrstil in dieser Jahreszeit "live und in Farbe" selbst miterlebt, wundert einen gar nix mehr, es müssten eigentlich täglich viel mehr Unfalle passieren. Autofahren ist dann nur was für starke Nerven.