Mallorca-Gericht verurteilt Ausbeuter zu Haftstrafen

| Mallorca |
In der Baubranche wird Mitarbeitern nicht selten übel mitgespielt.

In der Baubranche wird Mitarbeitern nicht selten übel mitgespielt.

Foto: Ultima Hora

Das Oberlandesgericht der Balearen hat am Mittwoch zwei Arbeitgeber zu Haftstrafen verurteilt, weil sie unter anderem ihre Beschäftigten nicht bezahlt hatten. Außerdem wurden sie der Urkundenfälschung und des Betruges überführt.

Dafür muss jeder von ihnen zwei Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Hinzu kommen Geldstrafen von je 1530 Euro und Zahlungen an die Geschädigten in Höhe von je 20.900 Euro.

Die Angeklagten hatten im Jahr 2016 im Bausektor gearbeitet und damals die kriminellen Akte begangen. Beide sind unter anderem wegen Betruges vorbestraft.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.