Fußgänger an der Playa de Palma absichtlich angefahren?

| | Playa de Palma |
Schock für die Feiernden: Ein Auto raste an der Playa de Palma auf den Bürgersteig.

Schock für die Feiernden: Ein Auto raste an der Playa de Palma auf den Bürgersteig.

Foto: UH

Drei Fußgänger sind am frühen Samstagmorgen an der Playa de Palma verletzt worden, als ein Auto in Höhe des Balneario 1 und 2 auf den Bürgersteig der Avenida Cartago fuhr. Der Fahrer befindet sich auf der Flucht. Der Vorfall ereignete sich laut Polizeiangaben nach einem Streit in einer nahe gelegenen Diskothek.

Bei dem Vorfall wurde ein 15-Jähriger an der Schulter verletzt. Ein 28-jähriger Mann erlitt einen Beinbruch und ein 18-Jähriger eine Beckenverletzung. Alle drei wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei ermittelt, ob der flüchtige Fahrer mit Absicht handelte. Er soll zuvor in den Streit in der Diskothek verwickelt gewesen sein und das Auto gestohlen haben.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 10 Monaten

In jeder größeren Stadt gibt es eine Fußgängerzone, auch in Ischgel und in Zermatt gar keinen Individual-Verkehr - wäre das nicht ein tolles Konzept für bessere Luft, mehr Ruhe und Zukunftsorientierung? Unfälle gäbe es dann auch weniger ... Zeit, dass die Menschen den öffentlichen Raum von den PKWs zurückerobern ...

Nadia / Vor 10 Monaten

Und der Sommer hat noch nicht angefangen...mehr braucht man nicht zu sagen. La isla de la calma (Inseln der Ruhe) trifft hier schon lange nicht mehr :-(