Star-Fußballer Leo Messi kauft Vier-Sterne-Hotel in S'Illot

| Sant Llorenç, Mallorca |
Der Blick aufs Meer vom Hoteldach ist wunderbar.

Der Blick aufs Meer vom Hoteldach ist wunderbar.

Foto: Ultima Hora

Der für den FC Barcelona spielende argentinische Star-Stürmer Leo Messi hat das Hotel Sea Sun Fona in s'Illot im Osten von Mallorca gekauft. Das Geschäft sei bereits im Februar getätigt worden, bestätigte am Montag der ehemalige Besitzer der Herberge, Vicente Miralles, der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Es handelt sich um die zweite Investition des Ausnahme-Spielers auf den Balearen. Im vergangenen Jahr hatte Messi das Hotel Es Vivé auf ibiza erworben. Es heißt nunmehr MiM Ibiza.

Das Hotel in S'Illot hat 98 Zimmer und vier Sterne. Eröffnet wird es am 2. Mai. Ob Leo Messi selbst auftauchen wird, ist unklar.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Haji Hajo / Vor 7 Tage

Thomas Berthold@ fliegen Sie nach Asien, dort können sie dann gegen den Mißbrauch protestieren, der dort keiner ist. 12-jährige Mädels werden da Verheiratet. Auch in Anatolien. Familien in DE bringen sie dort hin weil bei uns diese Ehe verboten ist. Und hat Sie das je gestört?

Ich persönlich masse mir kein Urteil über die Bräuche anderer Nationen an. Um das klar zu stellen. Bin aber strikt dagegen nach typisch Deutscher Art die Welt zu missionieren, denn ob wir Recht haben oder die anderen, weiß niemand.

Heinz / Vor 8 Tage

@Thomas Berthold. Wenn er den Staat bescheißt, bescheißt er auch uns als Steuerzahler.

Thomas Berthold / Vor 9 Tage

@ Hajo Hajo. Mir egal ob er steuersünder ist . Besser als wenn er Kinder missbrauchen würde. Mich persönlich betrifft es ja nicht wenn er den Staat bescheißt. Haben nicht alle oder viele Stars Leichen im Keller ??

Hajo Hajo / Vor 10 Tage

Der soll lieber seine Steuerschulden bezahlen.

Steuerhinterziehung: Lionel Messi zu 21 Monaten Haft verurteilt - WELT

Silke / Vor 10 Tage

Tja, auch Profifußballer brauchen eine Altersvorsorge und einen Altersruhesitz. :-)