Verschollener Brite angeblich in Gibraltar gesichtet

| Palma, Mallorca |
Von diesem Schiff verschwand der Mann.

Von diesem Schiff verschwand der Mann.

Foto: Ultima Hora

Der von einer Mallorca-Fähre am 22. März spurlos verschwundene Brite Rem K. soll in Gibraltar gesehen worden sei. Ein 61-jähriger ebenfalls britischer Rentner äußerte gegenüber dem Boulevardblatt "The Sun", den 31-Jährigen auf einer Parkbank auf dem Gebiet der britischen Kolonie gesichtet zu haben. Der Mann habe einen verwirrten Eindruck gemacht.

Rem K. war zusammen mit seiner Mutter auf der Balearia-Fähre Hypatia de Alejandria auf dem Weg von Valencia nach Palma gewesen, als er verschwand. Zunächst wurde geglaubt, er sei über Bord gegangen, doch laut Familienmitgliedern leidet der Mann unter einer schwer erklärbaren Angst vor Menschen. Es sei sei nicht das erste Mal gewesen, dass er sich abgesetzt habe.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas Berthold / Vor 5 Monaten

Komisch das dieser Augenzeuge die polizei nicht informiert hat. Oder hat er ???