Mann stürzt beim Selfie-Schießen von Aussichtspunkt

| Son Servera, Mallorca |
Hier ereignete sich das Unglück.

Hier ereignete sich das Unglück.

Foto: Ultima Hora

Einsatzkräfte von Guardia Civil und Feuerwehr haben im Osten von Mallorca einen jungen Mann schwer verletzt geborgen, der beim Schießen eines "Selfies" von einem Aussichtspunkt gestürzt war.

Der Mann fiel am Donnerstagvormittag an der Costa de los Pinos bei Cala Millor mehrere Meter tief und brach sich mehrere Knochen.

In den vergangenen Wochen hatten sich auf Mallorca einige Abstürze an oder nahe Aussichtspunkten ereignet.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Silke / Vor 4 Tage

Das bedarf jetzt nun wirklich keines Kommentars...

frank / Vor 5 Tage

Wie jedesmal.Wöchentliche Unfälle auf Grund immer der gleichen Vorfälle.Selfies, unbekannte Wanderrouten & Co.sorgen jedesmal für Aufsehen.Ganz ehrlich : Bleibt in euren Mietwagen sitzen und versucht bitte, dem Straßenverlauf zu folgen.Das klappt ja zumindest (ab und zu...).