Das "Kreuzfahrtschiff der Zukunft" zu Gast in Palma

| | Palma, Mallorca |

Die ‘Celebrity Edge' in Palma.

Foto: Youtube: Ultima Hora
Impressionen von der "Celebrity Edge".

Impressionen von der "Celebrity Edge".

Foto: G. Alomar / UH
Impressionen von der "Celebrity Edge".Impressionen von der "Celebrity Edge".Impressionen von der "Celebrity Edge".

Sie gilt als das futuristischste Kreuzfahrtschiff der Luxusklasse: Am Donnerstag legte die "Celebrity Edge" erstmals in Palma an. Bei der Premiere waren 2800 Touristen aus den USA an Bord.

In Auftrag gegeben wurde das 306 Meter lange und 39 Meter breite Schiff von der griechisch-amerikanischen Reederei Celebrity, und zwar für eine Milliarde Dollar. Getauft wurde der in Frankreich gebaute Oceanliner von der pakistanischen Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai.

Die "Celebrity Edge" soll in dieser Saison elf Mal in der Inselhauptstadt anlegen. Ihre Reise nach Palma startete am 13. Mai in Southampton, es folgten Stationen in Bilbao, La Coruña, Lissabon und Gibraltar.

Nach Angaben der Konstrukteure bietet das Schiff eine "absolut einmalige Bordausstattung". Das Magazin Forbes beschrieb es als "coolstes Kreuzfahrtschiff überhaupt".

Zur Ausstattung gehört die nach oben offene Aufzugsplattform "Magic Carpet" und ein Salon im Schiffsheck, der sich über drei Stockwerke erstreckt und einen großen Wintergarten beherbergt. Nachts können sich die Gäste in einer Bar mit einem Laser-Labyrinth amüsieren.

Für Passagiere der Luxusklasse steht ein privater Bereich mit einem über 6700 Quadratmeter großen Spa zur Verfügung. Ihre Wünsche nach Luxusjuwelen können sie in Geschäften von Bulgari, Cartier und bei Tiffany's befriedigen. Eine weitere Neuerung sind die "Infinity"-Fenster, die den Gästen den Eindruck verschaffen, sich direkt im Meer zu befinden. (mais)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Petra Reime / Vor 16 Tage

Ihr Bericht ist nicht ganz richtig: Sie startete am 15.5. in Southampton und es waren bei weitem nicht nur Amerikaner an Bord. Menschen aus der ganzen Welt- Australien, Japan, Südamerika und natürlich auch Europa! So wie z. Bsp mein Mann und ich!

Mats / Vor 30 Tage

Kreuzfahrt-Metti wird begeistert sein

mallorca-fan / Vor 1 Monat

Ich weigere mich, vor diesem Gigantismus einen Kniefall hinzulegen.