Fünfjährige stirbt in Schule in Palma

| | Palma |
Die Nationalpolizei hat Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen.

Die Nationalpolizei hat Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen.

Foto: A. Sepúlveda

Dramatischer Vorfall an einer Schule in Palma: Ein fünfjähriges Mädchen ist am Freitag im Colegio de la Salle offenbar an den Folgen einer Lebensmittelallergie gestorben. Am Nachmittag hatte das Mädchen in der Schulkantine ein Eis gegessen und fühlte sich unmittelbar danach unwohl. Die Mordkommission ermittelt die genauen Todesumstände.

Die Lehrer alarmierten sofort die Rettungskräfte. Sie versuchten das Kind, das einen Herzkreislaufstillstand erlitten hatte, mehr als eine Stunde lang wiederzubeleben. Zwei Psychologen wurden zur Schule gesandt, wo sich dramatische Szenen unter Eltern und Schülern abspielten.

Das Mädchen soll an einer Allergie gelitten haben, über die die Schule informiert war. Eine Autopsie soll am Samstag Aufschluss über die genaue Todesursache geben. Mehrere Ärzte zeigten sich gegenüber der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora verwundert, dass das Mädchen keine typischen Allergiesymptome wie Atemprobleme oder Hautausschlag zeigte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.