Umweltministerium stoppt Hochzeit am Es Trenc

| | Es Trenc, Mallorca |
Ein Mitarbeiter bereitet die Feier am Strand vor.

Ein Mitarbeiter bereitet die Feier am Strand vor.

Foto: Terraferida

Mitarbeiter des Umweltministeriums der Balearen-Regierung haben am Donnerstag die Vorbereitungen für eine Hochzeitsfeier am Strand Es Trenc im Süden von Mallorca abgebrochen. Die Anwesenden sollten das bereits aufgestellte Festzelt mit Tischen und Stühlen abbauen. Zudem erstellen die Kontrolleure einen Bericht, der eine Anzeige nach sich ziehen kann.

Die Umweltgruppe Terraferrida hatte am Donnerstag auf die Vorbereitungsarbeiten der Hochzeit aufmerksam gemacht. Terraferida-Sprecher Jaume Adrover bemängelt, dass mehr Kontrolleure für den Naturstrand Es Trenc und dessen Naturpark nötig seien.

Es sei bereits ein Klassiker, dass illegale Feiern in den dortigen Dünen stattfinden, obwohl das untersagt ist, führt Adrover weiter aus. Ein Unternehmen werbe sogar damit, Feierlichkeiten am Es Trenc auszurichten.

Nach offiziellen Angaben des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Fischerei verfügt der Naturpark über 1441 Hektar Land und 2327 Hektar Meer. Verboten ist auch motorisierter Verkehr sowie Aktivitäten, welche die Flora und Fauna beeinträchtigen. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.