Der Mai auf Mallorca war kühl und trocken

| | Mallorca |
Der Mai war eher durchwachsen.

Der Mai war eher durchwachsen.

Foto: Curro Viera/UH

Urlauber, die im Wonnemonat auf der Insel weilten, haben oftmals über das Wetter geschimpft. Denn der Mai war zwar trocken, aber auch kühler als in Vergleichsjahren. Das teilte das spanische Wetteramt Aemet mit.

Durchschnittlich war es 17,1 Grad warm, 0,9 Grad weniger als normal. Der wärmste Tag war der 10. Mai, an der Balearen-Universität wurden 30,1 Grad gemessen. Lediglich 1 Grad zeigte das Thermometer am 16. Mai in Escorca an, der kälteste Tag des Monats.

27,9 Liter Niederschlag pro Quadratmeter wurden gemessen, durchschnittlichen fallen im Mai jedoch 38,4 Liter. Am 17. Mai gab es ordentlich Gewitter über der Insel.

Doch der Juni startet sonnig und warm. In den kommenden Tagen werden Tageshöchstwerte von um die 30 Grad erwartet bei Sonne satt. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Theo / Vor 5 Monaten

Die Klimaerwärmung schreitet trotzdem voran.

https://twitter.com/smh/status/1135660831054671879/photo/1?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1135660831054671879&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.danisch.de%2Fblog%2F2019%2F06%2F03%2Fklimaerwaermung%2F