Spanierin stürzt aus Hotel in Magaluf

| | Magaluf |
Die Spanierin wurde mit schweren Verletzungen in Son Espases eingeliefert.

Die Spanierin wurde mit schweren Verletzungen in Son Espases eingeliefert.

Foto: UH

Die Serie der Hotelstürze auf der Insel geht weiter. Diesmal fiel eine 18-jährige Spanierin in Magaluf aus der ersten Stock ihrer Unterkunft in der der britischen Urlauberhochburg Magaluf.

Sie schlug aus vier Metern Höhe im Bereich des Swimmingpools auf und wurde dabei schwer verletzt. Die Urlauberin wurde in die Klinik von Son Espases eingeliefert.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 6 Tage

Hier würde doch eine Verordnung helfen, Gäste eines bestimmten Alters nur in Zimmern unterzubringen, deren Balkone dagegen gesichert sind ...Einfach umzusetzen, kostet fast nix & rettet Leben ...

Nicola / Vor 7 Tage

Das finde ich aber schon blöd genug um nicht normal zu sein.

Sabrina / Vor 7 Tage

Ich war auch mal nach dem Abi mit der Klasse auf Malle um 1 Woche zu feiern. Ich hab zwar mit jedem Typen aus meiner Klasse gevögelt und wir haben 7 Tage nur gesoffen, aber so ein Blödsinn kam nicht vor.

Thomas Berthold / Vor 8 Tage

Und Täglich grüßt das Murmeltier. Einfach nur zum Kopfschütteln. Gebe Frank absolut recht mit seinem Kommentar.

frank / Vor 8 Tage

Tja, mitgehangen,.....Mir tun da immer nur die Angehörigen leid, wenn ihre halbstarken Kinder auf Grund von Alkohol, Drogen, Mutproben, Selfis & Co.vom Balkon fallen.Wir waren auch mal jung, waren mit den Vereinen oder als Paar in zig Hotels, und waren dem Alkohol mit Sicherheit nicht abgeneigt.Aber vom Balkon ist da noch keiner gefallen.Und wenn ich da so manch geistreichen Kommentar lese, daß die Hotels nen Zaun oder Draht vorn Balkon machen sollen aus Sicherheitsgründen, feht mir da jeder Bezug zur Realität.Gegen Dummheit kann man sich noch so absichern, Unfälle wird es immer geben.