42 Prozent des Gehalts gehen für die Miete drauf

| | Balearen, Mallorca |
Die Miete frisst auf den Balearen einen großen Teil des Gehalts.

Die Miete frisst auf den Balearen einen großen Teil des Gehalts.

Foto: UH

Auf den Balearen haben Mieter im Dezember vergangenen Jahres 42 Prozent ihres Gehalts für Wohnkosten aufwenden müssen. Das geht aus einer Studie des Immobilienportals Fotocasa und InfoJobs hervor.

Demnach lag der durchschnittliche Quadratmeterpreis bei 9,83 Euro, das durchschnittliche Bruttojahresgehalt bei 22.621 Euro (1885,05 Euro pro Monat, 12 Zahlungen im Jahr). Für die Miete einer 80-Quadratmeter-Wohnung, wie sie etwa für eine Familie typisch ist, wurden laut Studie 41,7 Prozent des Gehalts fällig.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

FCB-Fan / Vor 3 Monaten

Es geht hier um die Miete der Arbeitnehmer die auf der Insel wohnen müssen und auch im Tourismus arbeiten. Flugbegleiter und Piloten wohnen zwischen den Flügen im Hotel und sonst daheim in Deutschland wo sie ihre Familie haben.

Majorcus / Vor 3 Monaten

Bei den meisten Flugbegleitern wird dieser Prozentanteil auf Grund der niedrigen Löhne eher nicht reichen ...