Geburtenzahl auf Mallorca ist gesunken

| Palma, Mallorca |
2018 sind auf den Balearen insgesamt 10.243 Kinder zur Welt gekommen, 45 weniger als im Vorjahr.

2018 sind auf den Balearen insgesamt 10.243 Kinder zur Welt gekommen, 45 weniger als im Vorjahr.

Foto: Julian Aguirre

Im zweiten Jahr in Folge ist die Geburtenrate auf Mallorca gesunken. Damit folgen die Balearen insgesamt einem nationalen Trend, denn auch die Zahl der Geburten in Spanien ist die niedrigste seit 20 Jahren. Das zeigen vorläufige Zahlen des Nationalen Instituts für Statistik (INE), die am Mittwoch veröffentlicht wurden. Demnach gab es in Spanien 369.302 Geburten - verglichen mit 365.193 im Jahr 1998.

Auf den Balearen seien 10.243 Kinder zur Welt gekommen, 45 weniger als 2017. 30 Prozent der Mütter seien Ausländerinnen, so das INE.

2008 erreichte die Geburtenzahl in Spanien mit 519.779 einen Höchststand. Seitdem ist sie kontinuierlich gesunken. Der Rückgang ist zum Teil auf den Rückgang der Anzahl der Kinder pro Frau zurückzuführen, aber auch aufgrund der Altersstruktur in Spanien auf den Rückgang der Anzahl der Frauen im gebärfähigen Alter generell.

Dafür haben Säuglinge hierzulande eine höhere Lebenserwartung: Im Durchschnitt 83,2 Jahre, nach Geschlecht 80,5 Jahre für Männer und 85,9 Jahre für Frauen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.