Polizisten im Einsatz im Ausgehviertel am Paseo Marítimo. | Ultima Hora

Sechs junge Männer haben auf dem Ufer-Boulevard Paseo Marítimo in Palma de Mallorca ohne erkennbaren Anlass in der Nacht zum Samstag vor Zeugen einen Passanten zusammengeschlagen. Der etwa 40-jährige Mann, der auf dem Weg zu einer Hochzeitsfeier war, blieb schwerverletzt und bewusstlos auf dem Bürgersteig unmittelbar neben den dort festgemachten Yachten liegen. Der Mann wurde ins Krankenhaus Son Espases gebracht.

Die Täter konnten fliehen, nach ihnen wurde jedoch eine Großfahndung eingeleitet. Die Zeugen konnten die Kriminellen gegenüber der Polizei genau beschreiben. Die Verbrecher sollen um die 20 Jahre alt sein. Ob sie von der Insel stammen, vom spanischen Festland oder aus dem Ausland, ist unklar.

Ähnliche Nachrichten

Unter spanischsprachigen Jugendlichen ist der Paseo Marítimo als Ausgehmeile sehr beliebt. Dort befinden sich zahlreiche Diskotheken. Immer wieder kommt es dort zu Zwischenfällen, auch öffentliche Besäufnisse sind dort fast an der Tagesordnung..