Polizei rettet Badende in Ciutat Jardí

| | Ciutat Jardí |
Die Badenden schafften es wegen einer starken Strömung nicht allein ans Ufer.

Die Badenden schafften es wegen einer starken Strömung nicht allein ans Ufer.

Foto: Policia Local

Die Polizei und ein Rettungsschwimmer haben am Montagmorgen zwei Badenden am Strand von Ciutat Jardí aus der Klemme geholfen. Beide schafften es wegen einer starken Rückströmung nicht mehr aus eigener Kraft an das steinige Ufer zurück.

Eine der beiden Frauen verletzte sich beim Kontakt mit den Felsen, die andere wurde mit Erschöpfungssymptomen ins Krankenhaus in Palma eingeliefert.

Brandungsrückströmungen entstehen, wenn Wellen aufgrund von Sandbänken oder Felsen nicht ungehindert ins Meer zurückströmen können. In den Lücken zwischen den Hindernissen kommt es zu einem gebündelten Rücklauf des Wassers, der Badende ins Meer hinaussaugen kann. Diese Strömungen sind für rund 80 Prozent der Badeunfälle im Meer verantwortlich.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.