Palma-Strände schon nach nur einem Regenschauer gesperrt

| Palma, Mallorca |
Es ist verboten, hier reinzugehen.

Es ist verboten, hier reinzugehen.

Foto: Ultima Hora

Ein kurzer, aber heftiger Regenschauer am Montag hat ausgereicht, wieder Fäkalwasser in die Bucht von Palma de Mallorca zu spülen. Deswegen ordnete die Stadtverwaltung am Dienstag an, die Strände Ciutat Jardí und Can Pere Antoni bis auf weiteres zu sperren.

Bereits im April und später im Mai war dort in drei Fällen verunreinigtes Wasser ins Meer gelangt.

Die Situation ist nach Niederschlägen nichts Ungewöhnliches und war seit August 2018 mehrfach zu verzeichnen. Eine Verbesserung der Abwasserkanäle ist bereits in Planung. Nicht betroffen sind unterdessen die langen Touristenstrände an der Playa de Palma.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 8 Tage

Im Nachgang des Flutunglücks wurde festgestellt, dass die Torrents als Parkplatz, Schutt- und Baustoffablage, mit Müll und wildem Bewuchs verstopft waren und deshalb die Katastrophe nicht zu verhindern war. Jetzt hat die zuständige Kommune einen Klotz am Bein, den sie so schnell nicht mehr los wird. Denn sie muss nun für die Schäden aufkommen, da sie ja diese Mißstände geduldet hat.

So wie zu lesen war, hat die Kommune Sóller im Norden jetzt die Initiative ergriffen ihre Torrents in ordentlichen Zustand zu versetzen, statt auf Hilfen dafür vom Staat zu warten. Von den anderen Kommunen hört man nichts und der Govern kontrolliert offenbar auch nicht wo es noch zum Unglück kommen könnte? Weiß jemand was anderes?

FCB-Fan / Vor 11 Tage

@Uschi, die Kanäle sind doch da und werden in die Kläranlagen geführt und das ist richtig. Das Problem ist die Einleitung des Oberflächenwassers was nicht mehr in die Torrents fliesst und das Meer erreicht wie es früher war. Allerdings müssen die Torrents erst mal von Gestrüpp Müll und Schutt gereinigt werden. Sonst passierts wieder wie voriges Jahr.

Majorcus / Vor 11 Tage

@Uschi: Die Bucht wird bis 2050 Fäkalien frei - dann wird genau so viel abgefischt wie eingeleitet ...

Uschi / Vor 13 Tage

Ein Abwasserkanal soll in Planung sein ? Warum geht man diese Aktion nicht gleich an ? Wozu ist denn die Ecosteuer ?