Die Extremhitze kommt mit Macht zurück nach Mallorca

| Mallorca |
Sommermorgen in Peguera.

Sommermorgen in Peguera.

Foto: Ultima Hora

Nach mehreren zwar heißen, aber nicht mehr allzu extremen Tagen und Nächten wird es auf der Insel wieder unangenehmer. Deswegen sprach die Wetteragentur Aemet für Samstag die Warnstufe Gelb für den Süden von Mallorca aus. Bereits am Freitag galt die gleiche Stufe für die Mitte und den Norden der Insel.

Es sind laut der Vorhersage am Samstag 36 Grad in Palma und sogar 38 Grad in Llucmajor zu erwarten. Örtlich könnte sogar die 40-Grad-Marke gerissen werden. Nachts steigen die Werte allerdings nicht wieder auf über 27 Grad wie vor einigen Tagen. Sie bleiben bei 22 bis 23 Grad hängen. Der Wind weht zuweilen schwach und zuweilen böig aus unterschiedlichen Richtungen.

Am Sonntag trübt es sich bei nur noch knapp über 30 Grad ein und es könnte mal wieder der ungeliebte Schlammregen niedergehen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 9 Tage

Jetzt übertreiben Sie aber gewaltig. Von "extremer Hitze" kann wohl kaum die Rede sein, wenn man die Temparturgeschichte der Insel nach vollzieht. Da gab es schon Jahre früher Werte über 40 Grad C. Es kommt auch sehr darauf an, WO WELCHE Grade auf der Insel gemessen werden, die man oft dazu mißbraucht sie als pauschal für die ganze Insel geltend zu behaupten. z.B. in Palma sind sie am höchsten, weil Mauern und Strassen sie über Tage hinweg speichern und akkumulieren und es am Luftaustausch fehlt.