Neue LED-Lichtanlage von Bellver kostet eine Million

| Palma, Mallorca |
So sieht sie aus, die Bellver-Burg.

So sieht sie aus, die Bellver-Burg.

Foto: Ultima Hora

Die Stadt Palma de Mallorca lässt sich die neue LED-Beleuchtung in und rund um das Schloss Bellver knapp eine Million Euro kosten. Das wurde am Mittwoch offiziell mitgeteilt. Mit der Installierung des Systems soll Ende November begonnen werden, bereits vor Jahresende sei mit der Inbetriebnahme zu rechnen.

Mit der neuen Anlage soll eine Energieeinsparung von 25 Prozent erzielt werden. 32 Leuchten – weniger als heute – sollen die Burg dank der LED-Technologie in ein ganz spezielles Licht hüllen. Die Farben können je nach Anlass gewechselt werden.

165 Projektoren sollen sowohl im Außenbereich als auch Innenhof der Anlage installiert werden, die alte Anlage hat bereits 40 Jahre auf dem Buckel.

Schlagworte »

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

El iluminatus / Vor über 2 Jahren

Oooh , Sakrateifi - da lässt sich `was mit machen . Wer keine Vorstellung von der Wirkung einer gut programmierten Gebäudebeleuchtung hat , möge im Advent einmal nach Brüssel fahren . Dort wird das Rathaus - was auch kein kleiner Bau ist - um 17:00 stündlich zu passender Musik dynamisch beleuchtet . Der Eindruck ist gewaltig . Wenn sowas am Bellver abläuft und sich noch in der Bucht widerspiegelt , wird niemand mehr zur Kathedrale schauen . Es sei denn , die machen sowas mit . Anzeichen dafür hat es ja schon gegeben . Passende Musik dazu wird das Inselradio gerne senden .