Teile von Magaluf abgeriegelt und Personen abgeführt

| Calvià, Mallorca | | Kommentieren
Ein Verdächtiger wird abgeführt.

Ein Verdächtiger wird abgeführt.

Foto: Ultima Hora

Dutzende Beamte der Guardia Civil haben am Freitagnachmittag Teile des britischen Saufdorados Magaluf im Südwesten von Mallorca überfallartig abgeriegelt. Vor allem das Vergnügungsareal Punta Ballena war von der Aktion betroffen. Jeder, der hinaus oder hinein wollte, wurde kontrolliert.

Zur Überraschung der meist englischsprachigen Badegäste drangen die Polizisten in mehrere Gebäude und Geschäfte ein und durchsuchten diese. Zwölf im Drogenmilieu tätige Verdächtige wurden festgenommen und weggebracht.

Bereits am Morgen war ein Vorauskommando der Guardia Civil mit Hunden angerückt. Zunächst wurden ein Lieferwagen und eine Bar, in der Marihuana verkauft worden war, durchsucht.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Stranger / Vor über 2 Jahren

Ich muss mal feststellen, dass das Niveau dieser Urlauber katastrophal ist. Auf Mallorca sollten alle billigen Hotels und Absteigen in bezahlbare Wohnungen für Einheimische umgebaut werden. Das wäre mal ein dringdes Geschäft für die Regierung. Ohne staatlichen Zwang wird sich sonst nie etws ändern und die Bevölkerung wird immer je mehr benachteiligt.