Täter nach Edeluhr-Raub in Puerto Portals vor dem Kadi

| Calvià, Mallorca |
Puerto Portals.

Puerto Portals.

Foto: Ultima Hora

Nach immer wieder vorkommenden Uhrendiebstählen auf Mallorca muss sich jetzt ein 27-Jähriger in Palma de Mallorca vor Gericht verantworten. Dem Mann wird vorgeworfen, einem bekannten Madrider Anwalt in Puerto Portals eine Uhr im Wert von 30.000 Euro vom Arm gerissen zu haben. Ihm drohen drei Jahre Haft. Außerdem hat er damit zu rechnen, das Opfer entschädigen zu müssen.

Die Tat war am 21. August 2016 in dem Yachthafen begangen worden. Der Angeklagte gab zwar zu, dort gewesen zu sein, will aber nur mit Freunden Autos angeschaut haben. Einige Tage später wurde der Tatverdächtige bei einer Routine-Polizeikontrolle erkannt und festgenommen.

Der Anwalt sagte vor Gericht aus, dass sich das Verbrechen nachts ereignet habe. Der Täter habe ihn zu Boden gerissen und sei dann mit der Uhr entschwunden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Theo / Vor 3 Monaten

Das ist kein Uhrendiebstahl, das ist Uhrenraub. Das kommt auch im Strafmaß zum Ausdruck.