Schmutzwasser lief bei Can Picafort ins Meer

| | Santa Margalida, Mallorca |
Gemeindemitarbeiter sorgten für Ordnung.

Gemeindemitarbeiter sorgten für Ordnung.

Foto: Ultima Hora

Eine ungeklärte Abwasserbrühe ist am Donnerstag in das Meer am Strand von Son Bauló (Can Picafort) auf Mallorca geflossen.

Schuld war ein Problem der Pumpstation, was wiederum darauf zurückzuführen ist, dass viele Menschen Dinge in der Kanalisation entsorgen, die eigentlich in den Müllsack gehören.

Anwohner erzählten der Zeitung Ultima Hora, dass Gemeindemitarbeiter sie vom Baden abgehalten hätten, weil das Wasser verunreinigt sei. Solche Situationen gebe es jedes Jahr, auch in anderen Gemeinden.

Ein Reinigungskommando sorgte dafür, dass die Pumpstation wieder funktionierte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 3 Monaten

Besonders amüsant: letztlich stören Fäkalien im Meer die Residenten und die Gäste, die wieder kommen, nicht ... - oder warum sind die (immer wieder) hier?

Kai / Vor 3 Monaten

Da gibt man doch viel lieber die Touristeuer für Kunst o.ä. aus, gründet nutzlose Arbeitskreise um viele Qualitätstouristen auf die Insel zu locken die sich dann in der Drecksbrühe vergnügen sollen. Manchmal hat man den Eindruck... denn sie wissen nicht, was sie tun....bzw lassen!

Rafa M / Vor 3 Monaten

Ist zwar : Scheisse das Thema im wahrsten Sinne des Wortes! Ich heisse es auch nicht gut! Aber warum wird der Norden (was ja der schönste Teil der Insel ist) Immer so schlecht gemacht?! Was ist denn mit der Playa de Palma?????? Dort werden täglich Abwässer ins Meer geleitet! Meint ihr denn das Wasser an der Playa ist so warm durch die Sonne?!

Christian / Vor 3 Monaten

Es ist wirklich eine Schande das Mallorcas Abwasserbeseitigung in einem derart fragwürdigem Zustand ist, nicht nur immer wieder diese eine Pumpstation, es sind reihenweise Anlagen rund um die Insel betroffen und die Verantwortlichen bringen außer Streiten offensichtlich nur wenig zu Stande. Unglaublich. Ich hoffe das durch regelmäßige Berichterstattung in der Presse der Druck auf die Politik steigt und jener in der Abwasserleitung letztendlich sinkt :-)

Majorcus / Vor 3 Monaten

Abwassersystem modernisieren? Wer bitte möchte ernsthaft auf Mallorca die Tradition mit Fäkalien im Meer beenden? Es ist Tradition wie Stierkampf!!!

Muli / Vor 3 Monaten

Die Touristenabgaben müssten den Gemeinden zur Verfügung gestellt weden, damit diese das leidige Kanal und Abwassersystem modernisieren könnten. Die Touristen würden die Touristensteuer dann kritikloser abdrücken. Aber so bestimmen Politiker in Palma je nach Parteiwünschen was mit den Einnahmen geschieht-

Uschi / Vor 3 Monaten

Ja immer rein ins Meer, die dreckige Brühe. Besser bei den Badegästen. Warum auch eine neue Kläranlage ? Geht ja auch so preiswerter.