Polizisten-Angreifer sitzt nun in Untersuchungshaft

| | Playa de Palma, Mallorca |
Die Nationalpolizei war im Einsatz.

Die Nationalpolizei war im Einsatz.

Foto: Symbolbild Ultima Hora

Der 19-Jährige, der am Wochenende an der Playa de Palma festgenommen worden war, sitzt auf Mallorca nun in Untersuchungshaft. Ein Haftrichter ordnete am Sonntag die Unterbringung an.

Der junge Deutsche war in den frühen Morgenstunden festgenommen worden. Polizisten griffen ein, als er Urlauber am Strand bestehlen wollte. Er griff daraufhin einen der Beamten an und wollte ihn im Meer ertränken. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 1 Monat

@Ulles: Vorverurteilung ist hier Standard - Unschuldsvermutung unbekannt ... Der Rest ist Clickbait & immer eine tolle Leistung der PR-Abteilung der Polizei - denn wenn schon wenig getan wird, muss das Wenige doch im besten Licht dargestellt werden ...

m.sastre / Vor 1 Monat

wala/christoph: Spinnen Sie die geschichte nun auf eigene Faust fort, indem Sie einfach mal so Drogenkonsum unterstellen? Die Version einer Seite zu bezweifeln heißt eben nicht, sich auf eine Seite zu schlagen, sondern hat mit einem Interesse an den objektiven Fakten zu tun. Die Polizei ist hier in so viele Skandale verwickelt, inklusive Gefangenenmisshandlung. Da ist Misstrauen angebracht. Und denken Sie mal nach: Da wird jemand am Strand gestellt, hat aber noch die Zeit, sich einen Beamten unter den Arm zu klemmen und dann noch ca. 50m weit ins Meer hinauszulaufen, denn so weit muß man ander Playa laufen um Ertränkungstiefe zu erreichen. Glaubwürdig?

Ulles / Vor 1 Monat

Was, wenn es sich völlig anders abgespielt hat? In Sachen Vorverurteilung sind ja einige schnell dabei. Vor allem die m. M. nach sehr unseriösen Mallorca-Medien!! Hauptsache Schlagzeilen auf Kosten von vielleicht gar Unschuldigen!

wala / Vor 1 Monat

@m.sastre Das Bestehlen von Strandbesuchern ist eine ziemlich assoziale Masche und ich will keine Partei für den Täter ergreifen. Tun Sie aber, indem Sie unterstellen, dass die Polizisten ihm "Unrecht" getan haben könnten!

Christoph / Vor 1 Monat

@m.sastre schonmal was von den Auswirkungen von Drogen gehört?

Selbst die Vergewaltigung vor ein paar Tagen wurde von einigen Leuten in Frage gestellt, obwohl es im Krankenhaus bescheinigt wurde. Was geht bei euch im Kopf ab???

m.sastre / Vor 1 Monat

Wer weiß denn, was wirklich ablief? Verbreitet wird ja nur die amtliche Version. Es wäre ja nicht das erste mal, daß die Polizei im Nachhinein die Sache aufbläht, um dem Verhafteten extra eins auszuwischen oder eigenes Fehlverhalten zu verdecken. Das Bestehlen von Strandbesuchern ist eine ziemlich assoziale Masche und ich will keine Partei für den Täter ergreifen. Aber in solch einer situation einen Polizisten ertränken zu wollen ist ziemlich irrational, es sei den, der Täter hatte vor, nach der Tat mal schnell aus den Hoheitsgewässern Spaniens herauszuschwimmen.

Nadine / Vor 1 Monat

Sehr gut!