Kopftuch-Verweigerinnen wohl mit Kabel ausgepeitscht

| Palma, Mallorca |
Moslemische Kopftuchträgerinnen.

Moslemische Kopftuchträgerinnen.

Foto: Ultima Hora

Polizisten haben in Palma de Mallorca ein moslemisches Elternpaar festgenommen, das die eigenen Töchter malträtiert haben soll, weil die offenbar kein Kopftuch tragen wollten. Der Zugriff erfolgte nach Angaben der spanischen Nationalpolizei am Montag.

Lehrer einer öffentlichen Schule waren auf den Fall aufmerksam geworden und hatten die Ordnungshüter verständigt. Vor allem der Vater habe die 12 und 14 Jahre alten Mädchen wiederholt attackiert. Er soll sie mit einem Telefonkabel und mit einem Gürtel ausgepeitscht haben.

Die Familie stammt aus dem afrikanischen Staat Guinea. Dort ist die moslemische Religion anders als in anderen Ländern des Kontinentes relativ weit verbreitet.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Metti / Vor 8 Tage

Wer hat gestern Nachrichten ( Tagesschau ) gesehen? In Deutschland eine Demonstration für des Ausrufens eines weltweiten Kalifat und weiltweites Leben nach der Scharia...Da sag mir einer die Religionen wären nicht gefährlich.

Thomas Berthold / Vor 9 Tage

@ Toni Paul.Rechts sein bedeutet nur das man sich für die Interessen des eigenen Landes und Bevölkerung einsetzt . Deswegen finde ich rechts überhaupt nicht verwerflich. Aber leider Leben wir in einem Land in dem wir immer noch voller Schuldzuweisungen sind wegen der vergangenheit. Doch dies liegt jetzt über 70 Jahre zurück und ich persönlich muss mir keine schuld einreden oder einreden lassen da ich mit den Verbrechen der NS Zeit nix zu tun habe. Auch ich bin der Meinung dass das Christentum und der Islam nicht zusammen passt. Wer also nach seinem glauben Leben will und mit Kopftuch und ohne Schwein und so weiter der soll das in seinem Land tun wo er hergekommen ist. Man müsste alle Religionen verbieten. Nur durch Religionen kommt dieser ganze Hass.

Toni Paul / Vor 10 Tage

@ Theo: Du hast vollkommen recht! Fremde Völker, fremde Kulturen. Diese Multi-Kulti Idee wird niemals funktionieren. Außer, und in die Richtung scheint es ja zu gehen, WIR passen uns an.... Ist Kritik wie diese rechts? Nun gut, dann ist es so, macht das grundsätzliche Problem aber nicht besser wenn es totgeschwiegen wird....

Theo / Vor 11 Tage

Den Islam als Wurzel des Übels zu benennen, kann ja wohl kaum rassistisch sein. Das der "mutmaßliche" afghanische Vergewaltiger wie auch die "mutmaßlichen" kurdischen Vergewaltiger aus Gegenden mit dieser Religion stammen, ist auch kein Geheimnis.

Was passiert in diesem Fall? Die "Ehre" der Töchter ist beschmutzt. Es besteht damit die reale Gefahr sogenannter Ehrenmorde. Nimmt der Staat die Töchter in seine Obhut, besteht die reale Gefahr, dass der Familienvater durchdreht und auf dem Amt mit Gewalt seine Ehre wieder herstellt.

Wer sitzt denn in Deutschland in Frauenhäusern? Dass vergessen die Verantwortlichen bei der "Gewalt gegen Frauen"-Debatte mit schöner Regelmäßigkeit zu erwähnen. Sitzen in den Frauenhäusern Opfer von "alten weißen Männern"? Nein, die sind überfüllt mit Frauen und Mädchen, welche der traditionellen Gewalt des Islam in ihren Familien zu entkommen versuchen. Findet die Familie diese Frauen, kann das tödlich enden - siehe Ehrenmord.

Aber bitte, es gibt ja genug Kommentatoren und Redakteure, welche das Thema entweder verharmlosen oder Leute wie mich als Rassisten hinstellen, obwohl eine Religion keine Rasse ist. Nur zu sage ich, noch ein paar Jährchen so weiter, und Eure eigenen Frauen können ohne Kopftuch oder Burka nicht mehr auf die Straße gehen.

wal / Vor 11 Tage

Mir kann keiner erzählen, dass schon 5-6 Jährige Mädchen freiwillig ein Kopftuch tragen!! Pascha läuft in kurzen Hosen rum, Frau und Kind müssen ihr Haar verhüllen und vielleicht noch drei Schritte hinter ihm gehen! Ab in den Knast, wer seine Kinder schlägt!

adrian jahn / Vor 11 Tage

Wie krank ist unsere Welt geworden !!!!!

Rafa M. / Vor 11 Tage

Gebt mir 5 Minuten mit dem Kerl in einer abgeschlossenen Garage!