Magaluf-Diebe sollen der Insel verwiesen werden

| Magaluf, Mallorca |
Am Strand von Magaluf sollen die beiden Mallorquiner monatelang Touristen bestohlen haben.

Am Strand von Magaluf sollen die beiden Mallorquiner monatelang Touristen bestohlen haben.

Foto: David Ramos

Zwei junge Männer, die im Ferienort Magaluf auf Mallorca wegen Diebstahls festgenommen wurden, sollen der Insel verwiesen werden. Die Mallorquiner sollen monatelang Touristen am Strand von Magaluf bestohlen haben, weshalb ihnen bereits im Juli des vergangenen Jahres eine Ausweisung auferlegt wurde.

Weil sie weiterhin auf der Insel lebten und trotz Vorstrafen wieder auffällig wurden, fordert der zuständige Haftrichter nun eine Geldstrafe in Höhe von 5400 Euro wegen Nichtbeachtung der Auflagen.

Während der Feierlichkeiten zum "Much" in Sineu am Montag haben Zivilbeamte die beiden Männer erkannt und gestellt. Beide verweigerten die Aussage, deshalb droht ihnen nun Ende August der Gerichtsprozess.

Deren Anwalt hingegen fordert eine mildere Strafe, weil eine Ausweisung einen Abbruch des sozialen und wirtschaftlichen Lebens der beiden Männer bedeuten würde. Sie sollten sich stattdessen nur dem betroffenen Strand in Magaluf bis auf 200 Meter nicht mehr nähern.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 9 Tage

... dann werden die Herren anderswo in Spanien Ihrem "Beruf" nachgehen - das ist eine hervorragende Lösung ...