Die Fluggäste mussten sich in Geduld üben. | Ultima Hora

Am zweiten Streiktag der Passkontrolleure im Flughafen von Mallorca haben sich anders als am Samstag lange Schlangen gebildet. Passagiere, die zu Zielen außerhalb des Schengen-Raums fliegen, mussten bis zu anderthalb Stunden warten. Unter Passagieren breitete sich Nervosität darüber aus, vielleicht den Flug zu verpassen. Der Streik ist unbefristet, eine Einigung wurde noch nicht erzielt..

Nach Angaben der Gewerkschaft UGT lag dies daran, dass am Sonntag sechs statt wie am Samstag zwölf Polizisten als Kontrolleure eingesprungen waren. An normalen Tagen schieben dort 16 Kontrolleure an Vormittagen Dienst, an Nachmittagen sind es zehn.

Ähnliche Nachrichten

Die Mitarbeiter verlangen Lohnerhöhungen und bessere Arbeitsbedingungen.