Deutscher sammelt 12.000 Euro für Bedürftige in Alcúdia

| | Alcúdia |
Bürgermeisterin Bàrbara Rebassa bedankte sich öffentlich bei Wössner.

Bürgermeisterin Bàrbara Rebassa bedankte sich öffentlich bei Wössner.

Foto: R.F.

Bei einem privaten Charity-Dinner in seinem Haus in Bonaire hat der deutsche Mallorca-Resident Mark Wössner in der vergangenen Woche eine beeindruckende Summe für den guten Zweck gesammelt. Seine Gäste spendeten insgesamt 12.000 Euro.

Das Geld hat Wössner dem Rathaus von Alcúdia übergeben. Mit den Spenden sollen bedürftige Anwohner des Ortes unterstützt werden. Verteilt werden soll es durch die kommunalen Sozialdienste. Bürgermeisterin Bàrbara Rebassa bedankte sich in einer öffentlichen Zeremonie bei dem guten Samariter.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Peter / Vor 10 Monaten

Wenn das Geld nicht Zweckentfremdet wird eine feine und gute Sache. Hut ab.