Grünliche Brühe fließt in Port d'Andratx ins Meer

| Andratx, Mallorca |
Kein schöner Anblick.

Kein schöner Anblick.

Foto: Ultima Hora

Anwohner des zu Port d'Andratx gehörenden Ortsteils Sa Mola im Südwesten ärgern sich derzeit sehr über Schmutzwasser, das ungefiltert ins Meer fließt. Nach einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora strömt die Brühe grünlich aus Rohren, die unterhalb mehrerer Häuser liegen.

Immer wenn es regnet, fließt den Bewohnern zufolge besonders viel schmutziges Wasser ins Meer. Die zuständige Gemeinde Andratx hat noch nicht auf die Beschwerden reagiert und den Menschen auch nicht mitgeteilt, welche Substanzen die Flüssigkeit enthält.

Die Anwohner vermuten, dass die Rohrleitungen undicht sind.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Fäkalius / Vor 11 Tage

Da die von UREA aufgezeigte Überdüngung dort wohl kaum von landwirtschaftlichen Nutzflächen stammt , tippe ich auf hohen Eintrag von Phosphor und Stickstoff durch Fäkalien . Ob es in Pt.Andratx wohl überall eine richtige Kanalisation gibt ? Oder intakte Sickergruben , deren Betriebsweise den dafür üblichen Vorschriften entspricht ?

Urea / Vor 11 Tage

Die grüne Farbe in der Brühe ist ein Zeichen für ein extrem hohes Aufkommen an ­Mikroalgen (hier: Grünalgen). #Überdüngung #Algenblüte

Peter / Vor 11 Tage

Sieht nicht gesund aus. Leute haltet euch weit weg davon.