Zahlreiche Parks und Strände in Palma gesperrt

|
Wegen des Unwetters bleiben auf Mallorca einige Strände und Parks vorerst geschlossen.

Wegen des Unwetters bleiben auf Mallorca einige Strände und Parks vorerst geschlossen.

Foto: J. TABERNER

Die derzeit vorherrschenden Wetterbedingungen machen Mallorca-Urlaubern einen Strich durch die Rechnung. Weil am Freitag zunächst die höchste Wetterwarnstufe Rot wegen Gewittern und Regenfällen ausgerufen wurde, hat Palmas Stadtverwaltung vorsorglich zahlreiche Parks und Strände gesperrt.

Betroffene Parks sind:

-Hort del Rei

-Jardí del Bisbat

-Mirador Joan Miró

-Son Vich (La Bonanova)

-Mirador del Terreno

-Sa Quarentena

-Castell de Bellver

-Gomila Park

-Sagrat Cor (Son Espanyolet)

-Son Puig d’Alt, Son Puig d’Abaix und Son Puig Torrent (Son Roca)

-Son Dameto Dalt

-Arabella (Son Xigala)

-Son Cotoner

-Son Dameto Nou

-Son Pizà

-Reina Sança de Nàpols

-Son Serra Parera

-Establiments Plaça Nova

-Camp Redó

-Can Simonet

-Plaça Ramon Rotger (Bons Aires)

-Sa Riera

-Sa Fertilitzadora (Son Oliva)

-La FEMU

-Parc de ses Estacions

-Son Rullan

-Ses Cases de Son Ametler

-Crèdit Balear

-Son Gibert

-S’Hostalets

-Mare de Déu de la Victòria (Son Gotleu)

-Plaça Orson Welles

-Ses Sorts

-Jorge Luis Borges (Pere Garau)

-Can Palou (Nou Llevant)

-Parc de Son Pedrals (Nou Llevant)

-Parc Krekovic (Nou Llevant)

-Can Tarrés

-Sa Petrolera (zona verda)

-Son Perera

-Son Martorelll (El Molinar)

-Torre d’en Pau

-Bosc de Sa Ribera

Des Weiteren sind die Strände an der Playa de Palma, Can Pere Antoni, Cala Major sowie Ciutat Jardí und die Cala Estància gesperrt.

(dise)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Hace 2 months

Das wird in Zukunft immer häufiger passieren. Denn die Natur verhandelt eben nicht - auch nicht mit uneinsichtigen Klima)wandel)leugnern. 5* Gäste adé ...

petkett / Hace 2 months

Und wo geht der Touri jetzt hin, alle Parks und Strände gesperrt? Ab in die Kneipen und voll laufen lassen? Geht nicht, Sauftourismus will auch keiner. Was also tun um keinem zu schaden und ein guter vorzeige Tourist zu sein? Lösung kommt später.