Mitarbeiter auf Mallorca zittern um September-Gehalt

|
Die Cook-Zentrale in Palma wurde erst im Mai 2018 eröffnet.

Die Cook-Zentrale in Palma wurde erst im Mai 2018 eröffnet.

Foto: Ultima Hora

Die Noch-Mitarbeiter der Thomas-Cook-Zentrale in Palma de Mallorca müssen um ihr September-Gehalt zittern. Das wurde den Beschäftigten am Dienstag bei einer Betriebsversammlung mitgeteilt.

Die Löhne würden "höchstwahrscheinlich" nicht ausgezahlt werden können, meldete die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora. Am Freitag werde die finale Entscheidung getroffen.

Im neuen Thomas-Cook-Gebäude im Gewerbepark Son Valenti sind derzeit noch 700 Arbeitnehmer aus unterschiedlichen Ländern beschäftigt. Einen Betriebsrat gibt es dort nicht, weswegen viele Beschäftigte bereits nach neuer Arbeit suchen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor etwa 1 Jahr

Ich habe große Sympathien für die prekäre Lage der Angestellten. Leider hat das Unternehmen in den letzten 100 Jahren einen wesentliche Beitrag zur Umweltzerstörung geleistet! Daher ist es dringend nötig, wenn klimaschädliche Branchen zugunsten klima-schützenden abgewickelt werden. Bitte sofort auf Kosten der ecotasa Arbeitsplätze im ÖPNV, im Bereich regenerativer Energien und im Umweltschutz schaffen!

wala / Vor etwa 1 Jahr

Wie immer: Angestellte leiden darunter, dass das Management ein Unternehmen an die Wand gefahren hat. Und der GF hat noch über 3 Millionen an Boni und Gehalt in den letzten Monaten eingesackt!

Andre Wranka / Vor etwa 1 Jahr

"Die Noch-Mitarbeiter der Thomas-Cook-Zentrale in Palma de Mallorca müssen um ihr September-Gehalt zittern. Das wurde den Beschäftigten am Dienstag bei einer Betriebsversammlung mitgeteilt."

Klasse, die Chefs sitzen mit ihren Gehältern und den dicken Boni für ihre "Leistung" in der Karibik, wie immer in solchen Fällen!