Neuer Paseo Marítimo kommt später als geplant

|
So sieht der Paseo Marítimo heute noch aus.

So sieht der Paseo Marítimo heute noch aus.

Foto: P. Bota

Der neue Paseo Marítimo von Palma de Mallorca, eines der Vorzeigeprojekte der linksgrünen Stadtregierung, kommt nun doch später als gedacht. Wie die MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora" berichtet, verzögert sich die Ausschreibung der Bauarbeiten. Mit einem Baubeginn ist daher nicht vor Ende 2020 zu rechnen.

Eigentlich hätten die Umbauarbeiten bereits 2018 beginnen und in diesem Herbst fertiggestellt sein sollen.

Der Paseo Marítimo in Palma soll zwischen der Kreuzung mit der Avenida Argentina (Santa Catalina) und der Diskothek "Tito's" zu einem Boulevard umgebaut werden mit mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer. Zwei der sechs Fahrspuren für Autos werden verschwinden. (cze)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

mallorca-fan / Vor über 2 Jahren

Haben sich d ein paar BER-Architekten auf Mallorca niedergelassen ???