Mehr Badetote auf den Balearen als im Vorjahr

| | Balearen, Mallorca |
Die Zahl der Badetoten auf den Balearen ist gestiegen.

Die Zahl der Badetoten auf den Balearen ist gestiegen.

Foto: Archiv

17 Menschen sind in diesem Sommer bei Badeunfällen auf den Balearen ums Leben gekommen, das sind 4,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Diese Zahlen gab der Spanische Rettungsschwimmerverband am Dienstag bekannt. Allein im September ertranken demnach fünf Menschen.

Spanienweit waren es 49, dies ist die zweithöchste Zahl seit beginn der Aufzeichnungen. In der Sommersaison waren in Spanien insgesamt 365 Badetote zu beklagen - 17,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Den traurigen Spitzenplatz nimmt Valencia mit 57 Ertrunkenen ein, gefolgt von Katalonien (47), Andalusien (43) und Galicien (41).

37,1 Prozent der Badetoten waren mindestens 65 Jahre alt, 7,6 Prozent beziehungsweise 27 Personen waren zum Zeitpunkt des Unfalls unter 18 Jahre alt. 78 Prozent der Verunfallten waren männlich, 76 Prozent stammten aus Spanien.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

adrian jahn / Hace about 1 month

Wenn man sieht das bei roter Flagge Frauen mit ihren Kindern ins Wasser gehen kann ich mir nur an den Kopf fassen . Kaum hat der Rettungsschwimmer die Leute aus dem Wasser verjagt , gehen an anderer Stelle die nächsten wieder rein . Kranke Gesellschaft !!!!