Luftwaffe probt in Pollença und im Gebirge den Ernstfall

| | Pollença, Mallorca |

Die Einsatzübung von Cernia in der Bucht von Pollença.

Foto: Youtube: Ultima Hora

Am Mittwoch donnerten mehrere Flugzeuge über Pollença im Norden von Mallorca hinweg. Es handelte sich dabei um eine Übung der Sucheinheit Cernia/Balsar. Das Szenario: Eine Passagiermaschine mit 30 Menschen an Bord verschwand über der Bucht vom Radar.

Der Alarm wurde 9.20 Uhr ausgelöst, 20 Minuten später brachten Fischerboote die ersten "Opfer" auf den Militärflugplatz von Pollença. Gegen 13 Uhr war die Übung beendet.

Am Donnerstag probt die Einheit in der Tramuntana den Ernstfall. Dann geht es darum, möglichst schnell zu Land auf den Absturz eines Militärflugzeuges zu reagieren. Fallschirmspringer werden dabei eingesetzt.

An den Übungen, die vom Sondereinsatzkommando der Luftwaffe geleitet werden, nehmen Flugzeuge aus Spanien, Frankreich und Italien teil, Beobachter aus Algerien sind nach Mallorca gereist. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.