So soll der mächtige Bau (hier ein Modell) zukünftig erstrahlen. | Ultima Hora

Die Kathedrale von Palma de Mallorca soll nach 40 Jahren ein neues Beleuchtungssystem bekommen. Das teilte die Stadt am Montag mit. Anders als ursprünglich geplant wird das Jahrhunderte alte Gebäude dann nicht farbig, sondern nur in neutralem Weiß angestrahlt. Damit kommt man Denkmalschützern entgegen.

Für das Beleuchtungs-Projekt sind 1,1 Millionen Euro vorgesehen. Einbezogen ist dabei auch der benachbarte Almudaina-Palast. Die Bellver-Burg soll jedoch anders als die Kathedrale mehrfarbig angestrahlt werden.

Palmas Hauptkirche war im Mittelalter errichtet worden, am 11. November können Neugierige dort wieder das Lichtphänomen Magische Acht bestaunen. Dann wird eine der beiden Rosetten von der Sonne direkt unter die andere projiziert.