Stadt Palma versteigerte offenbar geklaute Autos

| |
Der städtische Abstellplatz Son Toells.

Der städtische Abstellplatz Son Toells.

Foto: Ultima Hora

Die Stadt Palma de Mallorca hat offenbar gestohlene Autos bei einer Auktion auf dem Son-Toells-Gelände losgeschlagen. Darüber berichtete am Mittwoch die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Drei Käufern – Besitzern von Verschrottungsfirmen – seien 38.000 Euro abverlangt worden, doch die spanische Verkehrsleitzentrale DGT habe ihnen mitgeteilt, dass einige der von ihnen erworbenen Gefährte zuvor gestohlen, offiziell versiegelt oder beschlagnahmt worden seien. Jetzt könnten sie mit den Autos nichts machen, weil die rechtliche Situation nicht geklärt sei, äußerten die Betroffenen.

Am vergangenen Donnerstag waren 405 Fahrzeuge in einem Rundumschlag versteigert worden. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

kai / Vor 9 Tage

Ich lach mich kaputt, die Stadtverwaltung betreibt Hehlerei... WOW

Majorcus / Vor 9 Tage

Die Stadt Palma, eine öffentliche Verwaltung, betreibt Hehlerei ...

fritze / Vor 10 Tage

Das kommt mir jetzt spanisch vor....